Amazon

Die 15 schönsten Teppiche der Domotex Messe – mit Trendreport

Ein Teppich ist immer eine sehr persönliche Wahl. Daher habe ich die schönsten Teppiche aus den Gewinnern der Carpet Design Awards der Domotex für euch ausgewählt. Denn auf so einer Messe gibt es unzählige Teppiche zu bestaunen.

Bei einer so großen Auswahl ist es oftmals hilfreich, wenn man eine kleine Hilfestellung für den besseren Überblick bekommt. Und den hoffe ich euch hier geben zu können.

Für einen kleinen Leitfaden habe ich die meiner Meinung nach stärksten Trends der Gewinner Teppiche ausgewertet. Für den Überblick, was so kommt und was bleibt im Teppichjahr 2017.

Trend 1: Black & White – ausdrucksstarke Teppiche

Es gibt kaum einen stärkeren Kontrast als Schwarz und Weiß. Aus diesem Grund wirken Teppiche in diesem Design oftmals sehr stark in ihrem Auftritt. Aus den Teppichen, die auf der Domotex in Hannover gezeigt wurden, habe ich zwei sehr unterschiedliche Modelle ausgewählt.

Kategorie 7 - Beste moderne Kollektion: The Winter Series, Teppiche Tissage (IN), www.bytissage.com

Der Teppich The Winter Series von Tissage scheint ein stürmisches Schneegestöber abzubilden. Auf den zweiten Blick erkennt man Äste und kleine Büsche, die ganz mit Schnee bedeckt sind.

Was mir an diesem Teppich sehr gut gefällt ist, dass er so wild ist und gleichzeitig sehr ruhig auf mich wirkt. Für dieses Design gab es den Carpet Design Award 2017 in der Kategorie „Beste moderne Kollektion“.

Kategorie 2 Domotex 2017: Bestes modernes Design Superior: SuperMoon, Teppiche Sterling Rugs (IN), www.sterlingrugs.com

Der zweite Black & White Start zeigt ebenfalls ein Naturmotiv. Statt eines wuseligen Schneegestöbers scheint der Mond die Ruhe in Person zu sein.

Besonders schön finde ich die optische Zentrierung des Motivs, das durch die Doppelung des Mondes in der Spiegelung immer wieder dazu anregt, beide Mondbilder miteinander zu vergleichen.

Dieser poetische Teppich hat den Carpet Design Award 2017 in der Kategorie „Bestes modernes Design Superior“ gewonnen.

Trend 2: Teppiche in warmen Naturtönen

Teppiche in Naturtönen sind ein All-time-favourit. Mit einem naturfarbenem Teppich von Beige über Braun oder in warmen Rottönen ist man somit auf der sicheren Seite. Das bedeutet noch lange nicht, dass sie nicht mit besonderer Verarbeitung auftrumpfen können.

Der Scandinavien Flatweave 2 zum Beispiel, der durch seine grob gewebte Verarbeitung auffällt ist das beste Beispiel.

Kategorie 6 der Domotex 2017 - Bestes Flachgewebe-Design Teppiche: Scandinavian Flatweave 2, R & K (US), www.rugandkilim.com

Wenn man an die derzeit so gehypten Wandteppiche denkt, kann man sich das gute Stück auch bestens als dekorativen Wandbehang vorstellen.

Er wurde für seine besondere Verarbeitung als „Bestes Flachgewebe-Design“ ausgezeichnet. Mir gefällt die scheinbare Willkürlichkeit, mit der das Gewebe durchzogen ist. Und obwohl (zumindest für mich ;)) kein festgelegtes Muster erkennbar ist wirkt er homogen und wie aus einem Guss.

Kategorie 6 Domotex 2017 - Bestes Flachgewebe-Design Teppiche: Scandinavian Flatweave 2, R & K (US), www.rugandkilim.com

Dieser Kilim vereint drei Trends in einem. Black-and-White, Flachgewebe und Naturtöne versetzt mit Rot.

Ausgezeichnet wurde dieses Modell der Alasht Collection von Edelgrund mit dem Carpet Design Award 2017 in der Kategorie „Beste klassisch-moderne Kollektion“.

Kategorie 8 der Domotex 2017 - Beste klassisch-moderne Kollektion: Alasht Collection, Teppiche Edelgrund GmbH (DE), www.edelgrund.com

Am besten gefällt mir an diesem Modell die traditionelle Herstellungsweise, die mit einer maximalen Breite von einem Meter hergestellt werden. Die einzelnen Bahnen werden dann kunstvoll zusammengenäht. So sind die Maße auch in der Breite flexibel.

Die Färbung wird komplett mit organischen Mitteln bewerkstelligt. Pflanzenfasern sorgen somit nicht nur für die tolle Optik des Teppichs, sondern sind per se nicht giftig für das Grundwasser.

Kategorie 5 der Domotex 2017 - Bestes klassisch-modernes Design: Allure, Teppiche Rug Art International, Inc. (US), www.rugart.nyc

Teppiche sollen in einem Raum für eine bestimmte Nuance und vielleicht auch etwas mehr Leben sorgen. Es sind Teppiche wie „Allure“ von Rug Art International, die diesen Touch mit sich bringen.

Ein Teppich, der an die klassischen Orientteppiche erinnert und gleichzeitig eine ganz andere Geschichte erzählt. Er erinnert mich an den Perser im Wohnzimmer meiner Großeltern, der an einigen Stellen schon etwas dünner geworden ist als an anderen.

Zum Beispiel dort, wo mein Opa immer auf der Couch gesessen hat. Nach der Arbeit und beim Fernsehen. Mein Opa war immer ein sehr stiller Mann, ein richtig guter Beobachter und er hat sich nie in den Mittelpunkt gestellt.

Bei dem Teppich „Allure“ musste ich spontan an ihn denken, was mich sehr freut. Der Jury des Carpet Design Awards muss er auch etwas gesagt haben. Denn sie haben ihn in der Kategorie „Bestes klassisch-modernes Design“ ausgezeichnet.

Kategorie 4 der Domotex 2017: Bestes klassisches Design: Kamal from Artisan Originals, Jaipur, Teppiche Rugs Company Pvt. Ltd. (IN), www.jaipurrugsco.com

Den Preis in der Kategorie „Bestes klassisches Design“ hat der der Teppich „Kamal from Artisan Originals“ des Herstellers Jaipur Rugs bekommen.

Sein klassisches Design mit der wie ich finde ungewöhnliches Farbkombination gefällt mit persönlich sehr gut.

Category 8 der Domotex 2017 - Best Transitional Collection: Teppiche, Dalga Kilims Collection, Kirkit (TR)

Der letzte Teppich aus der Reihe der natürlichen Farbtöne ist ein Kilim der Firma Kirkit aus Zentralanatolien, die bereits seit Ende der 90er Jahre aus der Domotex ausstellen. Und manch einer möchte jetzt denken, dass Rot vielleicht nicht unbedingt zu den Naturtönen zählt.

Aber euch ist sicherlich auch aufgefallen, dass manche der hier ausgezeichneten Teppiche in mehr als einer der von mir benannten Kategorien auftauchen könnte.

Und so ist es einfach Ermessenssache, die Trends und Bewegungen des Textilmarktes festzuhalten. Und ich hoffe, dass ihr mit meiner Auswahl zufrieden seid.

Trend 3: Bunte Teppiche

Bunte Teppiche bekommen oftmals sehr große Aufmerksamkeit. In einem Raum, in dem ein bunter Teppich liegt, fällt sicherlich der erste oder zumindest der zweite Blick auf einen solchen Teppich.

Diese Art der Teppiche sind nicht nur die optimalen Gegenstücke zu zurückhaltenden Möbeln wie etwa einem grauen Sofa, sondern bieten auch zu anderen farbstarken Möbeln oder Leuchten einen coolen Gegensatz.

Wenn sich zum Beispiel die Farbe der azurblauen Lampe in dem bunten Teppich wiederfindet. So schafft man optisch eine Klammer, die einem Raum trotz aufregender Farben einen gewissen Ruhepool gibt.

Kategorie 1 der Domotex 2017 - Bestes Design Studiokünstlerteppiche: Wrap, Dena Lawrence (AU), www.firesun.com.au

Der Teppich, der hier von einer unbekannten Schönen in Szene gesetzt wird stammt aus dem Haus Firesun. Sein farbenfrohes Muster, das an eine herbstliche Allee erinnert, wurde von Dena Lawrence gestaltet und in Kaschmir handgewebt.

Die australische Designerin beginnt jede neue Idee für ein Teppichdesign mit einem Gemälde, in das sie gleichermaßen ihre persönlichen Wurzeln als auch das Erlebte und Gesehene des Produktionslandes einfließen lässt.

Der Teppich „Wrap“ wurde als „Bestes Design Studiokünstlerteppich“ ausgezeichnet.

Kategorie 8 - Beste klassisch-moderne Kollektion: Marrakesh Collection Morroco-21, Art Resources (US), www.artresources.us, Teppiche Trends der Domotex

Die farbenfrohen Exemplare unterscheiden sich in ihrer Farbgebung, den Mustern und Materialien recht stark, jedoch lassen sich immer wieder Parallelen zu Bekanntem oder bisher Gesehenem ziehen.

Kategorie 3 Teppiche der Domotex Gewinner - Bestes modernes Design Deluxe: Summit, Wool and Silk LLC (US), www.woolandsilkrugs.com

Und so bieten sie wie ein gutes Kunstwerk jedem Betrachter eine Zugangsebene, in der man sich eine für sich schlüssige Interpretation finden kann.

Trend 4: Teppiche in Blau- und Grüntönen

Diese drei Teppiche aus meiner Trendklasse der Blau- und Grüntöne sehen auf den ersten Blick recht ähnlich aus. Jedoch sind die Gewinner der Carpet Design Awards 2017 unterschiedlicher als man auf den ersten Blick denken mag.

Kategorie 7 Teppiche Domotex - Beste moderne Kollektion, Unstring by Kavi, Jaipur Rugs Company Pvt. Ltd. (IN), www.jaipurrugsco.com

Der Gewinner in der Kategorie „Beste moderne Kollektion“ ist der Teppich „Unstring bei Kavi“ von Jaipur Rugs, der eher einen robusten und gleichzeitig sehr lichten Charakter hat.

Er wirkt leicht und gleichzeitig fest, was mich auf den ersten Blick fasziniert hat.

Der Gewinner der Kategorie „Beste klassisch-moderne Kollektion“ erinnert mich an missratene Kopien aus dem Nadeldrucker meines Stiefvaters. Sorry!

Ich persönlich habe jedoch sehr gute Erinnerungen an dieses Papier, da wir Kinder dies immer als Malpapier der Kategorie „Mach damit, was du möchtest“ bekommen haben.

Und diese Freiheit war grandios. Es war grün liniert und hatte diese tollen gelocherten Ränder, die man abtrennen konnte. Also absolut eine positive Konnotation!

Kategorie 8 - Beste klassisch-moderne Kollektion: Marrakesh Collection Morroco-21, Art Resources (US), www.artresources.us

Auf den zweiten Blick erinnert mich der Teppich Morroco-21 an weiße Segelboote auf einem ruhigen Gewässer umrandet von Eisbrocken.

Der Teppich „Rapture 4“ – zu deutsch also „Entrückung“ oder „Schwärmerei“ oder „Glückseligkeit“ bietet mit seinem herrlichen Wirrwarr einen verrückten Anblick.

So stelle ich mir die leicht psychedelische Ansicht eines verliebten Teenager-Gefühls-Chaos vor.

Kategorie 3 Teppiche der Domotex: Bestes modernes Design Deluxe: Rapture 4 - The Kundan Pure SilkÆ Collection, Zollanvari AG (CH), www.zollanvari.com

Dazu muss ich fairerweise sagen, dass die Teppiche von Zollanvari das schönste und edelste an Teppichen sind, die ich jemals mit eigenen Händen berührt habe. Somit kommt die Namensgebung ziemlich gut hin. Einfach große Klasse!

Nicht umsonst ist dieser Teppich Gewinner der Kategorie „Bestes modernes Design Deluxe“.

Trend 5: Grafisch gemusterte Teppiche

In diese Trendklasse hätten auch die Teppiche Marocco-21 oder Unstring by Kavi gepasst, die ich euch weiter oben schon vorgestellt habe.

Denn manche Teppiche bilden einfach verschiedene Trends in einem ab. So auch dieser Teppich von Rug Start aus Berlin, der auch sehr schön den Trend der Naturtöne wiedergibt. Er ist der Gewinner in der Preisklasse „Bestes modernes Design Superior“.

Kategorie 2 Domotex Teppiche - Bestes modernes Design Superior: Dresden Brown, Rug Star GmbH (DE), www.rug-star.com

Mich persönlich erinnert das Muster an Äste eines Baumes, die alle miteinander in Verbindung zu stehen scheinen. Oder ein großartiges Wurzelgeflecht. Einzig der Name des Teppichs hat mich überrascht: Dresden Brown. Er ergibt sich aus dem Namen des Modells „Dresden“ plus die Farbgebung.

Es gibt verschiedene Farben des Modells auf der Website zur Auswahl und mir gefällt „Dresden Grey“ persönlich besser – aber nun gut! Die Jury hat entschieden.

Ich hoffe, dass ich euch einen kleinen Einblick in die schönsten Teppiche der Domotex geben. Viel Spaß beim nächsten Teppichkauf!

ahoipopoi-interior-blog

Weitersagen (gut für's Karma ;-))
--Anzeige--
Marni Alves

Hi, ich bin Marni und ich blogge über Interior und Design.

Schöne Stücke, Einrichtungsideen und Pflanzen sind meine aktuellen Lieblinge und ich freue mich, wenn Dir meine Artikel gefallen.

Du suchst Ideen für Dein Zuhause? Dann viel Spaß!

Ahoipopoi bei Facebook Ahoipopoi bei Twitter Ahoipopoi bei Pinterest Ahoipopoi bei Instagram Schreib uns!