Amazon

Büromöbel: Design & Klassiker auf der Orgatec

Midcentury ist nach wie vor DAS Thema in der Büromöbelszene. So zeigen es uns die Einblicke der Orgatec aus Köln, die vor drei Tagen gestartet ist und noch bis Morgen besucht werden kann.

Schmale Silhouetten, runde Formen und Farben aus einem gedeckten Spektrum geben einem das Gefühl am Set von Mad Men gelandet zu sein.

Ahoipopoi | Büromöbel profim Orgatec Orange

Neben versteckten technischen Finessen unserer Zeit fallen zu erst nun mal die Farben und Formen ins Auge. Und die setzen bei mir alle Zeichen auf 50ies Charme in der Büromöbelindustrie.

Ahoipopoi | Büromöbel molo Orgatec

An manchen Stellen wird etwas japanischer Minimalismus eingesetzt oder Scandi-Anleihen – die sich ja oftmals gar nicht so unähnlich sind.

Ahoipopoi | Büromöbel Haworth Orgatec

Bei den Farben geht es doch hin und wieder etwas bunter zu, was ich dem spanischen Einfluss zuschreibe. Ebenso wie der Einsatz von Formen und Farben aus der Natur wie bei BD Barcelona Design.

bueromoebel-BD_Couture_FaergBlanche_1-608x386

In konzentrierter Handarbeit werden die Prototypen hergestellt. Die Effekte durch Kombination von Farbe und Material ergeben die gewollten Kontraste, die wie ein eigenes kleines Kunstwerk wirken.

Ahoipopoi | Büromöbel BD Barcelona Design Orgatec

Ihr seht, ich habe einige tolle Dinge entdeckt, die auch für mein eigenes Büro Inspiration liefert – Schallschutz, ein Platz für Besprechungen, eine Ecke zum ungestörten Arbeiten.

Eigentlich braucht man nicht viel, um gute Arbeit leisten zu können.

Ahoipopoi | Büromöbel profim Orgatec

Und eben das ist auch das Schöne an den Büromöbeln, die ich hier gefunden habe – sie dienen genau dem Zweck, für den sie gemacht sind und sehen dabei auch noch wahnsinnig gut aus.

Büromöbel – 6 Trends der Orgatec

Trend 1: Schöner Schallschutz

Für viele Kreative, die ich so kenne, scheint dies kein großes Thema zu sein. Da wir immer öfter unterwegs arbeiten, haben die meisten von uns ihre Kopfhörer dabei. Sichwort: Noiscancelling.

Aber spätestens, wenn man ein eigenes Büro einrichten möchte und merkt, dass der hippe Loft oder die alte Werkshalle, die man mit guten Freunden zum arbeiten bezogen hat ziemlich hellhörig ist und jedes Klappern oder Sprechen über die Wände quer durch den Raum getragen wird ist der Wunsch nach einem Schallschutz da.

Ahoipopoi | Büromöbel Vla Station Orgatec Schallschutz

Leider sind die meisten Lösungen nicht nur teuer sondern auch unglaublich unattraktiv, so ist es mir eine große Freude zu sehen, welch schöne Alternativen es mittlerweile gibt.

Trend 2: Geschwungene Möbel

Der Schwung der 50er Jahre lässt sich nicht nur auf Armlehnen übertragen, sondern auch die Formen größerer Büromöbel wie dieser Sitzreihe lässt sich davon inspirieren.

Ergonomische Formen werden dabei mit natürlichen Linienformen wie sie in der Natur zu finden sind kombiniert. Heraus kommen dabei Möbel, die flexible Arbeitsplätze schaffen wie hier von COR.

Besonders schön: Die Möglichkeit auf unterschiedlichen Ebenen zu sitzen. So ist es erwiesener Maßen für den Arbeitsprozess besser, regelmäßig den Platz wechseln zu können.

Ahoipopoi | Büromöbel COR Orgatec Affair

Trend 3: Kräftige Farben

Farben können inspirieren und unbewusst bestimmte Areale im Hirn ansprechen. So ist beim Arbeiten der Blick auf grüne Wiesen und Wälder besonders inspirierend – oder auf die Weiten des Meeres. Aber wer hat in seinem (Home)Office schon solche Aussichten zur Hand?

Mit einem Büromöbel in einem Lieblingsfarbton können sowohl die eigene Stimmung als auch die Motivation sprichwörtlich augenblicklich gehoben werden.

Ahoipopoi | Büromöbel WINI Orgatec

Trend 4: Collaboration

Co-Working ist mittlerweile ja jedem ein Begriff, der sich mit den Themen Büro und Arbeiten auseinander setzt. Zusammenarbeiten von mehreren Parteien an einem Projekt gehen noch einen Schritt weiter.

Während in einem Co-Working-Space einzelne Kreative oder technikaffine Freelancer an Projekten arbeiten und die Atmosphäre des gemeinschaftlichen Arbeitens schätzen, die nicht nur ungemein motivierend ist, gehen Collaborationen darüber hinaus.

Natürlich ergeben sich in den Teeküchen oder auf den Events von Co-Working-Spaces auch Zusammenarbeiten.

Aber bei einer Collaboration steht die Zusammenarbeit zuerst im Fokus – erst dann kommt die Suche nach geeigneten Räumlichkeiten.

Das können natürlich auch Co-Working-Spaces sein – sie sind prädestiniert da sie kurzfristig und für unterschiedliche Teamgrößen gemietet werden können.

Homeoffices sind meiner Erfahrung nach ebenfalls sehr beliebt. Gut, wer einen Raum mit flexiblen Büromöbeln hat, der für gemeinsame Projekte genutzt werden kann.

Ahoipopoi | Büromöbel the smart coworking lobby Orgatec

Rollen unter Schränken, klappbare Tische und Stühle bieten hier Vorteile. Und auch Startups wissen solche Möbel zu schätzen, wenn es an den Umzug in ein größeres Büro geht.

Aber auch etablierte Firmen lernen die Flexibilität zu schätzen, die Büromöbel heute mit sich bringen. Da wird an einem einfachen Abeitsplatz der Rollcontainer des des Schreibtischs hervorgezogen und wird dank der gepolsterten Sitzoberfläche zu einem Platz für einen Kollegen.

Gemeinsam kann der aktuelle Projektstand besprochen werden. Beide Mitarbeiter können sitzen und müssen nicht den Raum wechseln – Effizienz, durch Büromöbel.

Trend 5: Klassiker

Manche Dinge sind einfach gut, da mag es noch so viel Technik geben. Die Klassiker sind einfach nicht unterzukriegen – schon gar nicht, wenn sie so gut aussehen wie diese Akustikstellwand von Thonet.

Ob als Pinnwand, Raumteiler im Büro oder Zuhause für das Homeoffice, Schallschutz oder Blickgrenze. Dieser Klassiker hat sogar noch ein integriertes Board für Ordner, Unterlagen oder Dekoration.

Mit wenigen Handgriffen kann das Leichtgewicht von A nach B gebracht werden und ist so nicht nur super nützlich, sondern auch flexibel. Außer dem finden wir hier auch noch das hübsche Pendant zu den oft recht hässlichen und langweiligen Moodboards.

Canor, wie die schallabsorbierende Stellwand heißt gibt es in verschiedenen Hölzern und die Stoffbespannung reicht von Farben wie Weiß oder Grau bis Curry oder Safran.

Ahoipopoi | Büromöbel Thonet Orgatec Canor

Trend 6: Büros werden zu Wohnzimmern

Immer wieder fällt mir auf, dass manche Büros eher wie Wohnzimmer eingerichtet sind. Natürlich meine ich damit nicht die eigentlichen Arbeitsplätze.

Denn ein Schreibtisch und ein Stuhl dazu sind die Klassiker, die durch nichts zu ersetzen sind.

bueromoebel-vesper-sancal-orgatec

Gemeint sind eher die Besprechungsecken, Aufenthaltsräume, Wartebereiche – die immer gemütlicher werden.

Ahoipopoi | Büromöbel profim Orgatec Black

Komfort und Entspannung sorgen für den nötigen Ausgleich bei einer anspruchsvollen Aufgabe und bringen durch eine veränderte Stimmung auch neue Denkansätze zu Tage.

Oder wem von euch ist nicht auch schon mal die perfekte Lösung eines Problems unter der Dusche eingefallen? – Eben! Ein Ort, an dem wir gerne sind, versetzt uns eher in eine produktive Stimmung als eine nüchterne Umgebung.

Für alle, die es dieses Jahr nicht zur Orgatec schaffen, habe ich hoffentlich einiges an Inspiration liefern können. Geöffnet ist noch bis zum 29.10.2016. Die nächste Orgatec findet voraussischtlich 2018 statt. Mehr dazu findet ihr hier: www.orgatec.de.

ahoipopoi-interior-blog

Weitersagen (gut für's Karma ;-))
--Anzeige--
Marni Alves

Hi, ich bin Marni und ich blogge über Interior und Design.

Schöne Stücke, Einrichtungsideen und Pflanzen sind meine aktuellen Lieblinge und ich freue mich, wenn Dir meine Artikel gefallen.

Du suchst Ideen für Dein Zuhause? Dann viel Spaß!

Ahoipopoi bei Facebook Ahoipopoi bei Twitter Ahoipopoi bei Pinterest Ahoipopoi bei Instagram Schreib uns!