Amazon

Küchenteppich – welche drei Modelle einfach unschlagbar sind

Okay, ihr Lieben – alle die mit einer Fußbodenheizung gesegnet sind oder im Süden Europas leben, dürfen jetzt mal weghören, denn sie kennen nicht das Problem, um das es heute geht: Kalte Füße beim Kochen.

Klar, in Punkto Langlebigkeit und Hygiene sind Fliesen in der Küche einfach unschlagbar. Richtig gemütlich sind sie allerdings nicht. Besonders nicht, wenn man gerne auf dicke Socken und Hausschuhe verzichtet.

Und auch optisch finde ich einen Teppich in der Küche einfach schön. Weniger schön ist natürlich, wenn man beim Kochen den Teppich etwas bekleckert und schon bald sieht der Teppich eklig aus – und dann?

Tja, ich habe hier die wichtigsten Tipps und Ideen zusammengetragen, die euch bei der Suche nach einem für eure Küche geeigneten Teppich weiterhelfen dürften.

Küchenteppiche | www.ahoipopoi.de

Waschbarer Teppich

Am einfachsten ist es, sich einen Teppich für die Küche auszusuchen, der waschbar ist. Falls dann mal etwas daneben geht, kommt er einfach in die Waschmaschine und binnen kürzester Zeit sieht der Küchenläufer wieder aus wie neu.

Auch für Familien mit kleinen Kindern oder Besitzer von Hunden und Katzen bieten sich solche waschbaren Teppiche wie etwa von Broste Copenhagen einfach an.

Dabei kann ein flach gewebter Teppich genauso gut sein wie ein Flokati – achtet einfach auf das Gewicht des Teppichs.

Das Gewicht entscheidend darüber, ob ihr den Teppich in eurer Waschmaschine Zuhause waschen könnt oder ob ihr extra in den Waschsalon gehen müsst.

Die Größe ist natürlich auch nicht unerheblich, denn je größer der Teppich ist – umso schwerer wird er auch sein. Und denkt daran: je leichter der Teppich ist, umso eher benötigt er eine Rutsch-Stopp-Unterlage.

Küchenteppich - Läufer | www.ahoipopoi.de

Unempfindlicher Küchenteppich

Eine weitere Möglichkeit für einen Teppich im Küchenbereich ist es auf einen Fußmattenteppich oder einen schweren Sisal-Teppich zu setzen.

Diese Teppiche sind als Schmutzfänger entworfen und sind aus genau diesem Grund sehr unempfindlich.

Das Material des Teppichs ist nun ein wichtiger Punkt, der über seinen Einsatz auf dem Küchenboden entscheidet. Entweder ist es waschbar oder schmutzabweisend.

Aber auch die Farben und Muster entscheiden darüber, wie empfindlich ein Teppich wirklich ist. So sind gemusterte Teppiche in verschiedenen Farben immer etwas unempfindlicher als einfarbige, helle oder gar weiße Teppiche.

Outdoor-Teppich

Seit einigen Jahren gibt es immer mehr unempfindliche Materialien, die zu coolen Outdoor-Teppichen verarbeitet werden und nicht nur auf eurer Terrasse eine gute Figur machen.

Auch in der Küche sorgen Outdoor-Teppiche mit ihren Mustern oder knalligen Farben insbesondere in Frühling und Sommer für eine coole Atmosphäre.

Der Clou an diesen Teppichen: da sie für den Außenbereich geeignet sind machen ihnen weder Feuchtigkeit noch Schmutz wirklich etwas aus. Meist sind sie abwischbar oder sogar abwaschbar – je nach Modell.

Fazit

Es gibt verschiedene Wege und Möglichkeiten, einen geeigneten Teppich für die Küche zu finden und wenn alle Stricke reißen und ihr euch für einen Teppich entscheiden solltet, der einfach nur ein „normaler“ Teppich ist – nicht verzagen.

Schließlich gibt es immer noch Teppich-Schaum für alle herkömmlichen Teppiche oder professionelle Reinigungsmaschinen, die man sich ausleihen kann.

Viel Spaß beim Teppich aussuchen!

ahoipopoi-interior-blog

Weitersagen (gut für's Karma ;-))
--Anzeige--
Marni Alves

Hi, ich bin Marni und ich blogge über Interior und Design.

Schöne Stücke, Einrichtungsideen und Pflanzen sind meine aktuellen Lieblinge und ich freue mich, wenn Dir meine Artikel gefallen.

Du suchst Ideen für Dein Zuhause? Dann viel Spaß!

Ahoipopoi bei Facebook Ahoipopoi bei Twitter Ahoipopoi bei Pinterest Ahoipopoi bei Instagram Schreib uns!