Amazon

Osterdekoration mit Eiern oder ohne – Hauptsache mit Blumen!

Gerade kam draußen auf der Terrasse mal wieder ein richtig schöner Hagelschauer niedergeprasselt. Oder war es etwa doch Schneeregen?

Egal, ich habe mich samt Laptop jetzt ins Homeoffice verkrochen und muss mir mit dicker Decke auf dem Schoß aus dem Dachfenster wenigstens keine Wetterkapriolen anschauen.

Die Schwägerin hat aufgrund der bescheidenen Wetterverhältnisse von dem geplanten Grillen auf einen Brunch zu Ostern umgeschwenkt. Und wir bleiben gleich ganz Zuhause. Vielleicht geht es zum Osterfeuer an den Strand – was letztes Jahr wegen des Sturms nur zu einem Drittel entfacht wurde.

Aber man kann sich ja auch drinnen eine schöne Zeit machen, oder? Und wenn es eisig kalt ist, drehen wir einfach die Heizung etwas höher und arrangieren die Osterdekoration im Wohnzimmer. Hauptsache warm, gutes Essen und schöne Blumen. Dann kann Ostern ruhig kommen!

Osterdekoration auf der Fensterbank ganz easy

Wenn dann noch die Sonne scheint, sieht das auch durch die Fenster richtig – äh, frühlingshaft aus. Wenn ich die ganzen Pflanzen in den Auslagen sehe, denke ich auch immer – wer kauft die denn jetzt?

Ist doch viel zu kalt draußen! Und im gefrorenen Boden lässt es sich auch so schlecht buddeln..

Ein Ostertisch ohne Vase – undenkbar!

Blümchen für die Vase sind da natürlich willkommene Alternativen! Nur nicht vergessen, die schönen Blüten über Nacht in die kühlere Küche oder einen anderen kühlen Ort (nicht draußen) zu stellen, damit die bei der Heizungsluft nicht so schnell schlappmachen.

Osterdekoration mit Rosa, Pink und Rot

Besonders schön finde ich einzelne Blüten in verschiedenen Gefäßen und Vasen auf einem Board verteilt wie bei Bloomingville. Es müssen auch nicht immer Eier dazu dekoriert werden. Osterdekoration kommt oft auch (fast) ohne Hasen und Eier aus.

Schön finde ich es trotzdem. Und zu Ostern darf es meiner Meinung nach auch etwas kitschiger zugehen als sonst.

Osterdekoration mit Weidenkätzchen, Gold und Holz

Dennoch sind und bleiben tolle Blumenarrangements immer noch die schönste Dekoidee für einen feinen Ostertisch. Da ist dann auch gar nicht mehr so wichtig, ob ein Lachsbrötchen auf dem Teller landet oder eine Bratwurst.

Und wenn die Sonne sich nicht zeigen will, dann strahlen Blüten und Farben dafür umso mehr um die Wette.

Osterdekoration mit großem Blumenstrauß und Glasvase

Dieses Jahr heißt es dafür klotzen statt kleckern – der Ostergabentisch darf gerne opulent ausfallen. Auch wenn der Esstisch nicht zu überladen werden sollte, dürfen gerne das goldene Besteck und die bestickten Servietten gezückt werden.

Und ein vollständiges Geschirr mit Blumenmuster ist nicht mehr spießig, sondern kommt gerade bei einem so schönen Fest richtig gut an.

Osterdekoration mit Service von Royal Copenhagen

Also kauft Blumen und ladet eure Freunde und Nachbarn zum Brunchen ein! Denn was gibt es schöneres, als einfach so in den Tag hineinzuleben und dabei ein wenig zu schlemmen. Eben. Habt es fein!

ahoipopoi-interior-blog

Marni Alves

Hi, ich bin Marni und ich blogge über Interior und Design.

Schöne Stücke, Einrichtungsideen und Pflanzen sind meine aktuellen Lieblinge und ich freue mich, wenn Dir meine Artikel gefallen.

Du suchst Ideen für Dein Zuhause? Dann viel Spaß!

Ahoipopoi bei Facebook Ahoipopoi bei Twitter Ahoipopoi bei Pinterest Ahoipopoi bei Instagram Schreib uns!